Achtung, giftige Dämpfe!

Vor kurzer Zeit habe ich mir neue Pfannen angeschafft. Warum? Die alte hat doch eigentlich noch ganz gut ausgesehen:

004Das schon, zugegeben. Leider hat sie einen großen Nachteil: Sie ist mit Teflon beschichtet. Teflon ist die gängige Antihaft-Beschichtung, die dafür sorgt, dass in der Pfanne beim Braten nichts anhängt. Natürlich super für uns und unser Spiegelei, aber unter Umständen tödlich für unsere Vögel!

Beim Erhitzen von Teflon (Polytetraflourethylen = PTFE) werden nämlich ab einer gewissen Temperatur Dämpfe frei, die unsere Vögel umbringen! Sie lösen Atembeschwerden und im fortgesetzten Stadium Blutungen in der Lunge aus, die zu einem schnellen Tod führen.

Dazu kommt noch, dass Teflon auch für uns Menschen nicht sonderlich gesund sein soll. Die Dämpfe können auch beim Menschen ein Unwohlsein auslösen, welches als “Teflonfieber” oder “Polymerfieber” bezeichnet wird. Zudem löst sich mit der Zeit die Beschichtung von der Pfanne ab, jeder kennt das, und kann in die Nahrung gelagen.

Als Alternative empfehlen sich Keramikpfannen, die ebenfalls eine gewisse Anti-Haft-Wirkung haben:

003Oder die gute alte Eisenpfanne aus Omas Zeiten, in der besonders Steaks hervorragend gelingen.

Aber Achtung, nicht nur Pfannen sind mit PTFE beschichtet, sondern auch manche Töpfe, Bräter, Backformen und viele Raclette-Geräte:

007Seit ich Sittiche habe, ist bei uns daher das früher obligatorische Raclette an Sylvester tabu. Käsefondue im Keramiktopf ist genauso lecker! :-)

Leider haben die beschichteten Küchenutensilien keine Warnhinweise für Vogelhalter. Offenbar hat sich die Gefährlichkeit noch nicht ausreichend herumgesprochen, da immer mal wieder Berichte von plötzlich verstorbenen Vögeln, z.B. nach Racletteabenden oder nach dem Kauf neuer Pfannen, im Netz kursieren. Das ist mit ein Grund, warum mir dieser Artikel heute ein ganz besonderes Anliegen ist! Jeder Vogel, der an Teflondämpfen stirbt, ist einer zuviel!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>