Hagebuttenzeit

Nun sind die meisten Rosen verblüht und in vielen Gärten gibt es leckere Hagebutten zu ernten. Meine Sittiche fressen am liebsten die großen, dicken. Aber auch die kleineren, schmäleren, kann man unbesorgt anbieten.

HagebuttenFoto: Die dickfleischigen Hagebutten sind bei meinen Sittichen besonders beliebt

Ich mache die Hagebutten für die Vögel verzehrfertig, indem ich sie von den Strünken befreie:

Hagebutten2Dann schneide ich sie ein bisschen klein. Wie klein man sie schneiden muss, muss man testen.

Hagebutten3Foto: Klein geschnittene Hagebutten

Manche Vögel beißen gerne an einer Hälfte herunter. Andere fressen eh nur die Kerne heraus. Wieder andere, wie meine Springsittiche, nehmen gerne ein kleines Scheibchen in den Fuß und fressen dann genüsslich.

Lillie2Foto: Springsittiche nehmen ihr Fressen gerne in den Fuß

Hagebutten sind sehr gesund. Neben viel Vitamin C erhalten sie auch Antioxidantien, die Vitamine B und K sowie viele Mineralstoffe. Auch für uns Menschen sind Hagebutten roh essbar, die Kerne sollte man dann allerdings entfernen. Wer sie nicht roh essen möchte, kann sie auch als Tee oder als Marmelade zubereiten. So viele haben wir allerdings nicht im Garten, unsere gehen alle für die Fütterung der Vögel drauf!

 

Ein Gedanke zu „Hagebuttenzeit

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>