Pflaumis Extra

Über die Haltung der Pflaumenkopfsittiche möchte ich hier ein paar extra Worte verlieren, da diese nicht unbedingt mit der Haltung der anderen hier vorgestellten Sittiche übereinstimmt, insbesondere nicht mit der Haltung der australischen Sittiche, die im Grunde überwiegend mit Sämereien ernährt werden. Pflaumenkopfsittiche hingegen sind echte Obstpapageien, deren Ernährung zu etwa 70 % aus Frischfutter bestehen sollte, wie Obst, Gemüse, Grünfutter, Blüten, Knospen, Keimfutter, o.ä.

Dies ist aus zweierlei Gründen mit einem größeren Reinigungsaufwand verbunden: Zum einen sind die Ausscheidungen der Vögel größer und flüssiger, es gibt kleine Kleckse, nicht solche Häufchen, die eintrocknen und weggekratzt werden können wie beim Wellensittich. Die Kleckse sind wasserlöslich und benötigen meistens die Hilfe eines Lappens, damit sie verschwinden. Auch das Anbieten von Frischfutter führt zu Verschmutzungen, da die Tiere das Obst gerne raspeln und Reste auf dem Boden zu finden sind. Hilfreich ist, die Stellen unter der Futterstelle mit Zeitungspapier, Küchenrolle oder ähnlichem auszulegen, so dass Obstreste schnell und gründlich entfernt werden können, bevor sie schlecht werden und Fruchtfliegen anziehen. Praktisch ist es auch, das Frischfutter in einer Art Wanne anzubieten, so dass Reste in derselben aufgefangen werden und so nur die Wanne gereinigt werden muss und nicht die gesamte Voliere.

WanneFoto: Beeren werden in einer Wanne angeboten

Hier bieten sich z. B. Katzentoiletten an, wie sie im Zoofachhandel zu beziehen sind.

Baden habe ich zumindest meine Pflaumenköpfe noch nie gesehen, dafür lassen sie sich recht gerne mit einer Blumenspritze beregnen. Auf dem Video sieht man, wie der Vogel das genießt:

Darüber hinaus ist die Haltung von Pflaumenkopfsittichen nicht schwierig, wenn man beachtet, dass die Tiere genügend Bewegungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten haben. Pflaumenkopfsittiche fliegen gerne, sie brauchen daher entsprechend große Volieren oder ihren täglichen Freiflug in der Wohnung. Sie klettern auch gerne, beschäftigen sich mit der Futtersuche, dem Auseinandernehmen von Spielsachen oder dem Entrinden von Ästen.