2015-10-11 10.09.16

Blaunacken

Blaugenick-Sperlingspapageien oder kurz “Blaunacken”, sind die am häufigsten gehaltenen Sperlingspapageien, die es mittlerweile auch in einer großen Farbvielfalt gibt.

süßesperlis3Foto: Blaunacken gibt es in vielen verschiedenen Farben

 Man sollte sie entweder paarweise halten oder als arteigenen Schwarm von mindestens drei Paaren. Eine Haltung von zwei Paaren geht in den meisten Fällen nicht gut, zumindest nicht auf Dauer. Wer es versuchen möchte, sollte somit gut beobachten und die Möglichkeit haben, die Tiere zu trennen.

Blaugenick-Sperlingspapageien sind am Anfang meist recht scheu, wenn sie sich eingewöhnt haben, können sie jedoch auch zutraulich werden. Mit viel Geduld lassen sie sich sogar zähmen, vor allem wenn man junge Tiere aufgenommen hat.

Blaugenick-Sperlingspapageien sind, obwohl so klein, recht anspruchsvolle Charaktere. So sind sie nicht mit jedem Partnertier zufrieden, sondern können bei der Partnerwahl recht anspruchsvoll sein. Stockt man eine Paarhaltung auf einen Kleinschwarm auf, kommt es oft zu Umverpaarungen, die nicht immer friedlich ablaufen. Gerade die Hähne haben ein relativ hohes Aggressionspotential. Es sind also Tiere, die schon etwas Fingerspitzengefühl erfordern.

201511081

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>