Zahm im Schwarm

Ein zahmer Sperlingspapageien-Schwarm? Geht das?

Zunächst sollte man wissen, dass es problematisch sein kann, Sperlingspapageien überhaupt im Schwarm zu halten. Gerade Blaugenick-Sperlingspapageien haben ein relativ hohes Aggressionspotential und werden daher meist nur als Paar gehalten. Wenn Schwarmhaltung, dann sollten es gleich mindestens sechs Tiere sein. Dafür ist dann aber auch reichlich Platz nötig, so dass die Tiere sich auch mal aus dem Weg gehen können, oder etwas abgeschirmt von den anderen sitzen können.

sitzstange neu 5Foto: Sitzplätze mit Sichtschutzmöglichkeit werden gerne angenommen

Für einen Kleinschwarm von sechs Sperlingspapageien empfehle ich eine Volierengröße von mindestens 2 m x 1 m x 2 m.

Wie wird der Schwarm zahm?

Sperlingspapageien können sehr schüchtern und auch schreckhaft sein, besonders wenn man sie als erwachsene Tiere erwirbt. Jungtiere werden eher zahm, besonders wenn sie von einem Züchter kommen, wo sie von klein auf an Menschen gewöhnt sind. Aber auch bei erwachsenen Tieren kann es gelingen, sie so weit zu bekommen, dass sie zumindest Leckerchen aus der Hand nehmen oder beim Clickertraining mitmachen. Gut ist dabei, wenn es sich um etwas verfressene Exemplare handelt, was nicht bei allen Sperlis der Fall ist. Manche sind auch recht genügsam und nicht auf Leckerchen aus. Hier kann es auch vonnöten sein, erst mal in einer Experimentierphase herauszufinden, ob es nicht doch etwas gibt, was die Vögel lieben, und wofür sie bereit sind, ihre Scheu zu überwinden.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>